Anmeldung:

Nutzer: Kennwort:
Weitere Themen:
Schlagworte:

Elternbrief zum neuen Schuljahr 2020/2021

Sehr geehrte Eltern und liebe Schülerinnen und Schüler,

 

ich begrüße alle Schülerinnen und Schüler, insbesondere der neuen 5. Klassen, auf das Herzlichste zum neuen Schuljahr am Ludwigsgymnasium Köthen und wünsche uns allen einen guten Start sowie ein erfolgreiches Jahr.

 

Mit Beginn des Schuljahres 2020/21 wird in Sachsen-Anhalt und somit auch am Ludwigsgymnasium Regelbetrieb aufgenommen. Dies ist für alle Beteiligte unter den gegenwärtigen Bedingungen eine große Herausforderung, die wir nur gemeinsam meistern können. Das Infektionsgeschehen in Sachsen-Anhalt ist nach wie vor auf einem relativ niedrigen Niveau.
Die beste Prävention vor einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus ist die Vergegenwärtigung und Einhaltung von Verhaltensregeln.


Mit Beginn des neuen Schuljahres gelten am Ludwigsgymnasium Hygienevorschriften, die zwingend einzuhalten sind. Diese finden Sie im Hygieneplan des Ludwigsgymnasiums.

Die Komplettfassung des Rahmenplanes für die Hygienemaßnahmen, den Infektions- und Arbeitsschutz an Schulen im Land Sachsen - Anhalt während der Corona-Pandemie finden Sie hier.

 

Die Gesundheitsbescheinigung für die Schülerinnen und Schüler können Sie hier herunterladen.


Leider sind wir unter diesen Bedingungen noch nicht in der Lage, für unsere Schülerinnen und Schüler Mittagessen anzubieten. Wir sind bestrebt, gemeinsam mit dem Versorger, für die Zukunft eine tragfähige Lösung zu finden, die den Hygienevorschriften Rechnung trägt.


Lassen Sie uns gemeinsam anstehende Probleme lösen und bleiben Sie gesund.

 

Mit freundlichen Grüßen

B. Kreutzmann
(SL)

Frau Stammwitz - Schulsozialarbeiterin

Liebe Schüler*innen,
das Corona- Virus und die Maßnahmen, die eingeführt wurden, um uns alle so gut wie möglich zu schützen, beeinflussen unser Leben jetzt schon seit einigen Wochen. Vor allem die Schulschließung und die daraus entstandene Notwendigkeit, den gesamten Tag selbständig strukturieren und vielfältige Lerninhalte zu Hause allein bearbeiten zu müssen, aber auch die eingeschränkten sozialen Kontakte stellen alle vor eine große Herausforderung. Nicht immer gelingt es allen, dies gut zu meistern.
Wenn auch ihr Probleme damit habt, euch Aufgaben fehlen oder ihr einfach nur mal reden möchtet, meldet euch doch.
Ich arbeite seit Montag, den 27.04.2020 wieder täglich in der Schule und bin auch telefonisch (Anruf oder WhatsApp) sowie per Mail zu erreichen.
Passt auf euch auf und bleibt gesund! Liebe Grüße

 

Anja Stammwitz
(Schulsozialarbeiterin)

 

2020_04_anjas_visitenkarte.jpg

 

 

Internationale Projekte

 

 

Seit 1994 arbeiten wir sehr erfolgreich in internationalen COMENIUS und Erasmus+ Schulprojekten.

 

Mitglied des Netzwerks der UNESCO-Projektschulen

 

Wertvolle Erfahrungen und vielfältige Kontakte wurden von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern mit vielen europäischen Schulen unterschiedlichster Länder aufgebaut.

 

Klicken Sie bitte auf den folgenden Link, um in Kürze mehr über unsere aktuellen Projekte, Partnerschulen und Aktionen zu erfahren.                                                                            ... mehr »

"Zoos vesus the protection of animal species" - Erste Impressionen aus Nitra

 

In der Zeit vom 05. Mai 2019 bis zum 11. 05. 2019 reiste das Erasmus+ Team unseres Gymnasiums zum ZOOPAS-Projekt-Treffen nach Nitra in die Slowakei.

 

Im Zeitraum von 2017 - 2019 haben sich Schüler und Lehrer aus Finnland, Spanien, Deutschland sowie der Türkei und der Slowakei mit der Frage beschäftigt, ob Zoohaltung noch zukunftsfähig ist. Das berührte unter anderem Fragen der Biodiversität, des Tierschutzes und der Tierrechte.

 

In Nitra versammelten sich alle Teilnehmer, um zu reflektieren und die Ergebnisse der erfolgreichen Zusammenarbeit auszuwerten.

 

                                                                                                                                              ... mehr »

Exkursion zum Bauernhof

Alle 5. Klassen des Ludwigsgymnasiums unternahmen eine Exkursion zum „Hof Pfaffendorf“.
Ziel dieser Exkursion war es, den Kindern die Bedeutung und Probleme der art- und verhaltensgerechten Haltung von Tieren in der ökologischen Produktion und der regionalen Vermarktung der Produkte nahezubringen. Sie erlebten, angefangen von der Futtermittelproduktion über die Rinderzucht bis hin zur Verarbeitung der Milchprodukte und deren regionalen Vertrieb, die Nachhaltigkeit des Kreislaues eines landwirtschaftlichen Betriebes. Diese Erkenntnisse nehmen die Kinder für den Biologie- und Geographieunterricht mit.                                         ... mehr »

Zoomania am Ludwigsgymnasium

 

Von wilden Tieren und einem störrischen WLAN.
Die Erasmus+ Gruppe unter Leitung von Frau Barleben ergründet seit zwei Jahren das Thema „Ist der Zoo noch zukunftsfähig?“ - Zoos als Schauattraktionen, als Bestandteil von Artenschutzprogrammen, als Tiergefängnis?

 

Die Rolle von Tierparks ändert sich. Was ist zeitgemäß, wie sähe die nächste Generation "Zoo" aus? Viele Fragen, auf die Antworten fehlen und die kontrovers zwischen Tierschützern, Zoobetreibern und auch den Schülerinnen und Schülern diskutiert werden.

 

                                                                                    ... mehr »

Den Fairness-Gedanken darstellen im Ethik-Unterricht

 

Fachlehrplan Gymnasium Klasse 10 / Recht und Gerechtigkeit


Den Fairness-Gedanken darstellen:


Erörterung der Forderung nach Generationengerechtigkeit hinsichtlich des Verbrauches ökologischer und ökonomischer Ressourcen

 

Schüler arbeiten an Projekten

                                                                                    ... mehr »

Tagung vom 26. Februar 2018 bis zum 04. März 2018 in Hammamet/Tunesien

 

THE FUTURE IS MADE BY THOSE WHO ACT

 

Der Euro-Arabische Dialog besteht seit 2003 und dient dem interkulturellen Austausch zwischen UNESCO-Schülerinnen und Schülern aus Europa sowie der MENA-Region (Middle East & North Africa). Die Teilnehmer kommen in diesem Jahr aus Tunesien, Jordanien, Palästina, Ägypten und Deutschland.

Unsere Schule werden Robert Hartmann, Chris Schönburg und Maximilian Kreiseler würdig vertreten. Auf dem Programm stehen u.a. kulturelle Workshops, Diskussionen zum Climate Change Project sowie Ausflüge zu Weltkulturerbestätten.

 

Erstes Treffen der Partnerschulen in Köthen zum Erasmus+ Projekt 2017-2019

Wir begrüßen herzlich vom 11. 02. 2018 bis zum 17. 02. 2018 die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am internationalen Erasmus+ Projekt "ZOOS VERSUS THE PROTECTION OF SPECIES".

 

In dieser Zeit werden Schülergruppen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern in verschiedenen Workshops forschen und sich gemeinsam für den Schutz der Tiere engagieren.

 

Wir freuen uns auf eine erlebnisreiche Woche und ein besonderes Dankeschön an alle Gastfamilien!

 

Jugendkongress in Maputo / Mosambik / 03.12. bis 10.12.2017

logo_climate.png

 

Es durften 16 Schüler von ausgewählten UNESCO – Projektschulen
mit zum Kongress fahren.

 

Diese Schulen arbeiten im Climate Change Project von Deutschland mit. Es ist eine Auszeichnung für unsere Schule, dass wir

zwei Schüler zum Kongress schicken durften.

 

Inzwischen sind unsere Botschafter und Mitglieder der Erasmus+ AG Chris Schönburg (Klasse 9B) und Maximilian Kreiseler (Klasse 9B) wieder zurück und berichten bald über ihre engagierte und erfolgreiche Teilnahme.

                                      ... mehr »

25 Jahre Ludwigsgymnasium Köthen

So erreichen Sie uns

Ludwigsgymnasium

Wallstraße 31a

06366 Köthen (Anhalt)

 

E-Mail: ludwigsgymnasium-koethen@web.de

Telefon "Wallstraße" Kl. 5-12:      (03496)211075

Telefax "Wallstraße" Kl. 5-12:      (03496)211076

 

 

Schulleiter: Herr Dr. Kreutzmann

... mehr »





Datenschutzerklärung