Anmeldung:

Nutzer: Kennwort:
Weitere Themen:
Schlagworte:

Elternbrief

Sehr geehrte Eltern,

 

auf Grundlage der Sechsten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 28.05.2020, die vorbehaltlich mit Ablauf des 1. Juli 2020 außer Kraft gesetzt wird und dem daraus resultierenden Erlass des Landesschulamtes vom 02.06.2020 möchte ich Sie über die weitere Vorgehensweise zur Unterrichts-organisation am Ludwigsgymnasium Köthen informieren.


Die Klassenstufen 5 – 10 werden voraussichtlich bis zum Schuljahresende nach dem A – B – System unterrichtet. Alle Fachlehrer sind angehalten, in gemeinsamer Abstimmung Inhalte der entsprechenden Fachlehrpläne zu unterrichten. Leistungserhebungen sind unter pädagogischen Gesichtspunkten und unter Berücksichtigung fachspezifischer Aspekte möglich. Klassenarbeiten in den Klassenstufen 5 – 10 werden nicht geschrieben.


Für die B – Gruppe wird der 10.07.20 und für die A – Gruppe der 13.07.20 der letzte Unterrichtstag sein. Die B – Gruppe erhält am 14.07.20 und die A – Gruppe am 15.07.20 ihre Zeugnisse. Für den sich daraus ergebenden Tag „ohne“ Unterricht sind die Aufgaben aus dem Fernunterricht weiter zu bearbeiten und die Ergebnisse zu festigen.


In der Klassenstufe 11 werden nach Plan Klausuren geschrieben, die zeitlich und damit quantitativ minimiert werden. Des Weiteren können in allen Fächern unter pädagogischen Gesichtspunkten andere Leistungen bewertet werden. Alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 11 werden im KHJ 11/2 auch im Fach Sport bewertet, wofür im Einzelfall individuelle Lösungen angestrebt werden. Der Unterricht bleibt in der gegenwärtigen Struktur erhalten. Für die Klassenstufe 11 ist der 14.07.20 der letzte Regelunterrichtstag. Dieser Schuljahrgang erhält am 15.07.20 ihre Zeugnisse bzw. Leistungsnachweise.


Die bisher geltenden hygienischen Maßnahmen haben weiterhin Bestand.


Liebe Eltern – bitte denken Sie an die ausgefüllte und unterschriebene „Corona - Bescheinigung“, die zu Beginn jeder Woche neu vorliegen muss. Vielen Dank.

 

Mit freundlichen Grüßen
B. Kreutzmann
(SL)

Neuer Termin für die diesjährige DELF-Prüfung

Der ursprüngliche Termin für die DELF–Prüfung (9. Mai 2020) wurde abgesagt.

 

Der neue Termin für die Sprachkundigenprüfung ist der 20. Juni 2020.

 

Informationen zu den Zeiten der Gruppen- und Einzelprüfungen erhaltet ihr vorab.

 

Mit freundlichen Grüßen

D. Henze

Französischlehrerin

Betriebspraktikum

Liebe Schülerinnen/ Schüler Klasse 10,
das Betriebspraktikum für die 10. Klassen findet in diesem Schuljahr nicht statt. Bitte informieren Sie die Praktikumsbetriebe. Für die Teilnehmerinnen/ Teilnehmer an der Hochschule übernehme ich die Rückmeldung.
Bleibt/ Bleiben Sie gesund
K. Kummer
(Praktikumsleiterin)

Wie geht der Unterricht weiter?

Liebe Schülerinnen/Schüler und sehr geehrte Eltern,

 


an dieser Stelle einige wichtige Informationen

(Stand: 06.04.2020):

 

1. Den Brief des Ministers Marco Tullner an die Abiturientinnen und Abiturienten finden Sie hier unter Anschreiben des Ministers.


2. Unsere Homepage wird bei Bedarf täglich aktualisiert.

 

3. Lerninhalte für die einzelnen Fächer und Klassen sind auf der Homepage im Menü "Lehren und Lernen aus der Distanz" auf der Startseite passwortgeschützt abrufbar.

 

4. Das Passwort wird auf der App veröffentlicht.

 

5. Kontakte zwischen Schülerinnen/Schülern und Fachlehrern sind über die auf der Homepage (ebenfalls im passwortgeschützten Bereich) hinterlegten E-Mail-Adressen möglich.


6. Einige Verlage bieten gegenwärtig die kostenlose Nutzung von Lernplattformen an.
Unter folgenden Adressen kann man sich dort anmelden. Bitte prüfen Sie vorher die
Notwendigkeit für das häusliche Arbeiten.
    https://abi.de/news/aktion-fuer-schueler-von-study017226.htm?zg=schueler
    https://www.chip.de/downloads/Duden-Learnattack_182550609.html
    https://www.cornelsen.de/empfehlungen/schulschliessung/fuer-eltern
    www.schulfilme.com

 

 Mit freundlichen Grüßen

 B. Kreutzmann

 Schulleiter

Studenten helfen Schülern beim Lernen in einem kostenlosen Nachhilfe-Projekt

corona_school.png

 

Wenn ihr die Zeit nutzen wollt, um eure Leistungen zu verbessern oder euer Wissen auszutauschen, wäre das vielleicht genau das Richtige für euch. Nach einer kostenlosen Registrierung auf www.corona-school.de könnt ihr direkt Unterstützung anfordern. Wenn ihr neugierig geworden seid, nehmt doch Kontakt auf. Das Team freut sich schon darauf, euch helfen zu können.

Frau Stammwitz - Schulsozialarbeiterin

Liebe Schüler*innen,
das Corona- Virus und die Maßnahmen, die eingeführt wurden, um uns alle so gut wie möglich zu schützen, beeinflussen unser Leben jetzt schon seit einigen Wochen. Vor allem die Schulschließung und die daraus entstandene Notwendigkeit, den gesamten Tag selbständig strukturieren und vielfältige Lerninhalte zu Hause allein bearbeiten zu müssen, aber auch die eingeschränkten sozialen Kontakte stellen alle vor eine große Herausforderung. Nicht immer gelingt es allen, dies gut zu meistern.
Wenn auch ihr Probleme damit habt, euch Aufgaben fehlen oder ihr einfach nur mal reden möchtet, meldet euch doch.
Ich arbeite seit Montag, den 27.04.2020 wieder täglich in der Schule und bin auch telefonisch (Anruf oder WhatsApp) sowie per Mail zu erreichen.
Passt auf euch auf und bleibt gesund! Liebe Grüße

 

Anja Stammwitz
(Schulsozialarbeiterin)

 

2020_04_anjas_visitenkarte.jpg

 

 

Information zur Abiturvorbereitung

Liebe Schülerinnen und Schüler,


ab Donnerstag, den 23.04.2020, finden Vorbereitungen für die schriftliche Abiturprüfung in den jeweiligen Fächern statt. Ein detaillierter Plan erfolgt am Dienstag, dem 21.04.2020, über den Bereich "Aushänge" vom DSB.

Informationen zur KW 17

Liebe Schülerinnen/Schüler und sehr geehrte Eltern,

 

leider hat uns Corona noch fest im Griff. Die Schulen in Sachsen-Anhalt bleiben weiterhin geschlossen. Für unser Gymnasium bedeutet dies, dass alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 11 keinen Unterricht in der Schule haben werden. Leider wird es mit „Lehren und Lernen aus der Distanz“ weitergehen müssen. Mir sind alle Schwächen und Stärken des Systems bekannt. Wir werden auch in Zukunft über diese Form miteinander kommunizieren. Zusätzlich haben einige Kolleginnen und Kollegen auch andere Möglichkeiten der Kommunikation entwickelt, die verwendet werden können.


Für die 17. KW wird es keine weiteren Aufgaben geben. Nutzt/nutzen Sie diese Zeit bitte, um schon erledigte Aufgaben nochmals zu reflektieren. In diesem Zusammenhang könnt ihr ja auch eure Ergebnisse untereinander vergleichen oder mit den Fachlehrern Rücksprache halten.
Neue Aufgaben gibt es dann erst wieder für die 18. KW, die im Einzelfall auch nächste Woche schon zur Verfügung stehen.


Lasst euch nicht entmutigen und bleibt schön gesund.

Mit freundlichen Grüßen
B. Kreutzmann

Informationstag am 06. Februar 2020


   

 

Fotos: D. Friedrich

 

Benefizgala der TGG

„Weihnachtszeit ist Märchenzeit“ – unter diesem Motto fand am 18.12.19 die Weihnachtsrevue der Tanzgruppe unseres Gymnasiums im vollgefüllten J. S. Bach - Saal statt. Von Chris Schönburg und Ines Wilk-Ekim durch die Märchenwelt geführt, präsentierten die Tänzerinnen und Tänzer eine Vielzahl von Märchen.


Neben klassischen Tänzen, wie dem Schlittschuhwalzer, zeigten sie ebenfalls eine lustige Variation des „Rotkäppchen und der Wolf“ und nicht nur am kräftigen Beifall des Publikums konnte man die Begeisterung erkennen.


Doch die Veranstaltung sollte nicht nur auf das bevorstehende Weihnachtsfest aufmerksam machen, sondern sie hatte auch einen ernsten Hintergedanken:


Am Ende des Abends überreichte unser Schulleiter Herr Dr. Kreutzmann im Beisein aller Mitwirkenden und Frau Schröder, der Leiterin des Tanzensembles, den Spendenscheck im Wert von 3335 Euro an die Koordinatorin der Anhaltischen Hospiz- und Palliativgesellschaft Frau Simroth.


Die Spenden unterstützen den Aufbau des Kinder- und Jugendhospizdienst, um Familien, deren Kind an einer unheilbaren Krankheit erkrankt ist, zu unterstützen und im Alltag zu begleiten.

 

 


Vielen Dank an die Zuschauer, die diese Summe ermöglichten, und vor allem an die vielen kleinen und großen Tänzerinnen und Tänzer, welche mit ihren hart erprobten Tänzen zum Gelingen des groß-artigen Programms beitrugen.


Hanna C., 10b

Pimp Your Town!

Planspiel der Kommunalpolitik Köthen - Pimp Your Town! Stadt Köthen

Pimp Your Town! Ist das temporäre Pop-up-Jugendparlament, in dem Jugendliche aller Schulformen in die Rolle von Stadtratsmitgliedern schlüpfen, Anträge stellen und Entscheidungen treffen.

Dieses Planspiel fand vom 10.-12. Dezember 2019 an der Hochschule Anhalt und im Ratssaal der Stadt Köthen statt.

 

anmerkung_2019_12_16_180859.png

 

Eingeladen waren Klassensprecher*innen sowie Interessierte der Politik. Unter den drei teilnehmenden Schulen waren neben unserem Ludwigsgymnasium, die Völkerfreundschaft sowie die Sekundarschule an der Rüsternbreite.

"Es gibt keinen Plan B für uns - nachhaltig handeln in Schule, Familie und Region"

 

 


Erstes Treffen der Partnerschulen zum neuen Erasmus+ Projekt vom 22.11.2019 bis zum 25.11.2019

am Ludwigsgymnasium in Köthen.

Climate Action Project

Teilnahme an Abschlussveranstaltung des „Climate Action Project“ Phase 1


Drei Schüler der 9. Klasse und Frau Polte nahmen für das Ludwigsgymnasium am 16.11.2019 in Wolfsburg das Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme am „Climate Action Projekt“ in Empfang.

 

 

 

„Das Ludwigsgymnasium Köthen hat sich im Rahmen des Climate-Action-Netzwerk, bestehend aus 25 UNESCO-Schulen im nationalen und 250 UNESCO-Schulen im internationalen Kontext, auf den Weg einer umfassenden Transformation im Sinne des Whole-School-Approaches begeben. Somit hat sie als Modellschule einen beispielhaften Beitrag zur Weltklimakonferenz sowie dem Rahmenübereinkommen der Vereinte Nationen über Klimaänderung geleistet!“

Hiermit ist der besondere Einsatz für eine holistische Bildung im Sinne der Agenda 2030 (insb. SDG 4, 6,13) gewürdigt wurden.

Bundesfinale im Schulhockey in Berlin

Das Bundesfinale im Schulhockey 2019 fand vom 22. bis 26. September 2019 in Berlin statt. In diesem Jahr sollten einige Überraschungen auf uns warten. Bereits am Montag feierten wir das 50-jährige Jubiläum von "Jugend trainiert" mit der Jubiläumsfeier im Olympiastadion. Insgesamt waren mehr als 12.500 Menschen vor Ort und haben neben den Feierlichkeiten im Olympiastadion auch die Bewegungs- & Bildungsmeile mit über 30 Ständen besucht. Danach ging es zu den Sportstätten.

 

2019_11_hockey_in_berlin.jpg

 

An den drei Wettkampftagen spielten wir mit vollem Einsatz, um möglichst viele Spiele zu gewinnen. Die Mädchenmannschaft des Ludwigsgymnasiums erreichte am Ende den 12. Platz und die Jungen des Ludwigsgymnasiums den 10. Platz von allen Schulhockeymannschaften Deutschlands!!!!

Demokratiekonferenz

Am 7. November 2019 versammelten sich viele engagierte Menschen und Politiker ab 17 Uhr in der Europäischen Homöopathischen Bibliothek in Köthen zur Demokratiekonferenz Anhalt.

Dort hatte die Theatergruppe unserer Schule die Gelegenheit einen kurzen Ausschnitt ihres neuen Stückes zu präsentieren.

 

 

 

 

Internationale Projekte

 

 

Seit 1994 arbeiten wir sehr erfolgreich in internationalen COMENIUS und Erasmus+ Schulprojekten.

 

Mitglied des Netzwerks der UNESCO-Projektschulen

 

Wertvolle Erfahrungen und vielfältige Kontakte wurden von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern mit vielen europäischen Schulen unterschiedlichster Länder aufgebaut.

 

Klicken Sie bitte auf den folgenden Link, um in Kürze mehr über unsere aktuellen Projekte, Partnerschulen und Aktionen zu erfahren.                                                                            ... mehr »

"Zoos vesus the protection of animal species" - Erste Impressionen aus Nitra

 

In der Zeit vom 05. Mai 2019 bis zum 11. 05. 2019 reiste das Erasmus+ Team unseres Gymnasiums zum ZOOPAS-Projekt-Treffen nach Nitra in die Slowakei.

 

Im Zeitraum von 2017 - 2019 haben sich Schüler und Lehrer aus Finnland, Spanien, Deutschland sowie der Türkei und der Slowakei mit der Frage beschäftigt, ob Zoohaltung noch zukunftsfähig ist. Das berührte unter anderem Fragen der Biodiversität, des Tierschutzes und der Tierrechte.

 

In Nitra versammelten sich alle Teilnehmer, um zu reflektieren und die Ergebnisse der erfolgreichen Zusammenarbeit auszuwerten.

 

                                                                                                                                              ... mehr »

Exkursion zum Bauernhof

Alle 5. Klassen des Ludwigsgymnasiums unternahmen eine Exkursion zum „Hof Pfaffendorf“.
Ziel dieser Exkursion war es, den Kindern die Bedeutung und Probleme der art- und verhaltensgerechten Haltung von Tieren in der ökologischen Produktion und der regionalen Vermarktung der Produkte nahezubringen. Sie erlebten, angefangen von der Futtermittelproduktion über die Rinderzucht bis hin zur Verarbeitung der Milchprodukte und deren regionalen Vertrieb, die Nachhaltigkeit des Kreislaues eines landwirtschaftlichen Betriebes. Diese Erkenntnisse nehmen die Kinder für den Biologie- und Geographieunterricht mit.                                         ... mehr »

Zoomania am Ludwigsgymnasium

 

Von wilden Tieren und einem störrischen WLAN.
Die Erasmus+ Gruppe unter Leitung von Frau Barleben ergründet seit zwei Jahren das Thema „Ist der Zoo noch zukunftsfähig?“ - Zoos als Schauattraktionen, als Bestandteil von Artenschutzprogrammen, als Tiergefängnis?

 

Die Rolle von Tierparks ändert sich. Was ist zeitgemäß, wie sähe die nächste Generation "Zoo" aus? Viele Fragen, auf die Antworten fehlen und die kontrovers zwischen Tierschützern, Zoobetreibern und auch den Schülerinnen und Schülern diskutiert werden.

 

                                                                                    ... mehr »

Den Fairness-Gedanken darstellen im Ethik-Unterricht

 

Fachlehrplan Gymnasium Klasse 10 / Recht und Gerechtigkeit


Den Fairness-Gedanken darstellen:


Erörterung der Forderung nach Generationengerechtigkeit hinsichtlich des Verbrauches ökologischer und ökonomischer Ressourcen

 

Schüler arbeiten an Projekten

                                                                                    ... mehr »

Tagung vom 26. Februar 2018 bis zum 04. März 2018 in Hammamet/Tunesien

 

THE FUTURE IS MADE BY THOSE WHO ACT

 

Der Euro-Arabische Dialog besteht seit 2003 und dient dem interkulturellen Austausch zwischen UNESCO-Schülerinnen und Schülern aus Europa sowie der MENA-Region (Middle East & North Africa). Die Teilnehmer kommen in diesem Jahr aus Tunesien, Jordanien, Palästina, Ägypten und Deutschland.

Unsere Schule werden Robert Hartmann, Chris Schönburg und Maximilian Kreiseler würdig vertreten. Auf dem Programm stehen u.a. kulturelle Workshops, Diskussionen zum Climate Change Project sowie Ausflüge zu Weltkulturerbestätten.

 

Erstes Treffen der Partnerschulen in Köthen zum Erasmus+ Projekt 2017-2019

Wir begrüßen herzlich vom 11. 02. 2018 bis zum 17. 02. 2018 die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am internationalen Erasmus+ Projekt "ZOOS VERSUS THE PROTECTION OF SPECIES".

 

In dieser Zeit werden Schülergruppen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern in verschiedenen Workshops forschen und sich gemeinsam für den Schutz der Tiere engagieren.

 

Wir freuen uns auf eine erlebnisreiche Woche und ein besonderes Dankeschön an alle Gastfamilien!

 

Jugendkongress in Maputo / Mosambik / 03.12. bis 10.12.2017

logo_climate.png

 

Es durften 16 Schüler von ausgewählten UNESCO – Projektschulen
mit zum Kongress fahren.

 

Diese Schulen arbeiten im Climate Change Project von Deutschland mit. Es ist eine Auszeichnung für unsere Schule, dass wir

zwei Schüler zum Kongress schicken durften.

 

Inzwischen sind unsere Botschafter und Mitglieder der Erasmus+ AG Chris Schönburg (Klasse 9B) und Maximilian Kreiseler (Klasse 9B) wieder zurück und berichten bald über ihre engagierte und erfolgreiche Teilnahme.

                                      ... mehr »

25 Jahre Ludwigsgymnasium Köthen

So erreichen Sie uns

Ludwigsgymnasium

Wallstraße 31a

06366 Köthen (Anhalt)

 

E-Mail: ludwigsgymnasium-koethen@web.de

Telefon "Wallstraße" Kl. 5-12:      (03496)211075

Telefax "Wallstraße" Kl. 5-12:      (03496)211076

 

 

Schulleiter: Herr Dr. Kreutzmann

... mehr »





Datenschutzerklärung