Anmeldung:

Nutzer: Kennwort:
Weitere Themen:
Schlagworte:

Sport

sport.png

 "Der Kern des Sportunterrichts ist das Sporttreiben selbst. Die Kinder und Jugendlichen erwerben motorische Fähigkeiten und Bewegungsfertigkeiten (Bewegungskönnen) und sollen Sporttreiben erleben. Darüber hinaus erfahren sie eine an ihrem jeweiligen Entwicklungsstand ausgerichtete Sozial- und Werteerziehung sowie eine nachhaltige Gesundheitsförderung. Die zunehmend selbstständige Bewältigung vielfältiger Anforderungen im Sportunterricht erfordert ein bewusstes und eigenverantwortliches Handeln in sozialer Verantwortung..."

(FLP, 2016, S. 2)

Skilager 2019

Weißes Klassenszimmer

 

Traditionen soll man pflegen, erst recht, wenn es um eine so schöne Tradition wie das Skifahren geht. „Gleiten, Rollen, Fahren“- so heißt das Bewegungsfeld der neuen Fachlehrpläne Sport für Sekundarschulen und Gymnasien, welches die Option der Umsetzung im alpinen Skifahren enthält. 3 Schulen des Landkreises, die Sekundarschulen Zörbig und Gröbzig sowie das Ludwigsgymnasium Köthen nutzen seit Jahren diese Möglichkeit.


Am 05.01. 2019 ging es für 59 Schüler und 9 Lehrkräfte in einer langen anstrengenden Nachtfahrt ins Zillertal nach Österreich. Bei alles andere als idealen Bedingungen wurden ab dem ersten Tag die Pisten erkundet oder erste Schneeerfahrungen gesammelt. Der beständige Schneefall und schlechte Sicht machten die Abfahrten nicht einfach, der weiche Schnee federte die zahlreichen Fehlversuche der Anfänger aber risikolos ab. Doch entmutigen ließen sich die Schüler von den schwierigen Verhältnissen und anfänglichen Schwierigkeiten nicht, schließlich wollte jeder am Ende der Woche mit dem Sessellift auf den Berg und sicher die Piste herunterfahren.

 

Täglich wurde von 9:00 bis 16:00 Uhr geübt. Selbst als für die fortgeschrittenen Skifahrer eine Piste nach der anderen auf Grund der Schneefälle gesperrt wurde, wurde deren Erfahrung und Können eingefordert, indem sie in einer nachmittäglichen Trainingseinheit den Anfängern als „Personal Trainer“ zur Verfügung standen. Alle Beteiligten konnten von dieser besonderen Unterrichtsstunde profitieren. Der viele Fleiß und das Durchhaltevermögen wurden am letzten Skitag noch einmal mit sonnigem Wetter und top Pisten belohnt. Während die fortgeschrittenen Skifahrer gemeinsam mit 5 talentierten Anfängern und 3 Lehrkräften endlich das Skigebiet erkundeten, konnten die Anfänger von der Spitze des Berges den Blick über das Zillertal genießen und gelangten wieder mit sicheren Schwüngen ins Tal.

 

Am Ende des letzten Skitages waren sich fast alle einig, kaum einer hatte so richtig Lust das weiße Klassenzimmer in der darauffolgenden Woche mit dem Schulalltag einzutauschen.


P. Bönke

(Sportlehrerin)




Datenschutzerklärung